Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
11.02.2005 / Ausland / Seite 6

Krach im Hause Jinnahs

Pakistan als Zentralstaat steht unter Präsiden Musharraf immer mehr zur Disposition. Neben dem Konflikt im Norden nehmen nun auch die Unruhen in Belutschistan zu

Thomas Berger

Ein eigener Staat für Indiens Muslime – das war bereits vor rund sechs Jahrzehnten das Ziel von Mohammed Ali Jinnah. Im August 1947 wurde dieser Traum Wirklichkeit, die damalige britische Kronkolonie geteilt in die Unabhängigkeit entlassen. Pakistan war geboren. Gleichwohl mußte das eigentümliche Staatsgebilde bereits 1971 mit der Ausgründung Bangladeschs einen herben Territorialverlust hinnehmen. Und mittlerweile, am Beginn des 21. Jahrhunderts, bröckelt es im Hause Jinnahs an so vielen Stellen, daß sich der Vater der Nation vor Scham und Sorge im Grabe umdrehen müßte.

Pervez Musharraf, der als Putschgeneral im Präsidialamt, als Staatsoberhaupt in Uniform derzeit die Nation führt, hat mit wachsenden Eifersüchteleien und Konflikten der einzelnen Regionen, perspektivisch gar dem Auseinanderbrechen Pakistans zu kämpfen. Waren es seit mehr als einem Jahr zunächst die massiven Kämpfe in Waziristan, das zum ohnehin abgeschiedenen und für viele Regierungsbea...

Artikel-Länge: 5232 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.