Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
05.02.2005 / Ansichten / Seite 2

»Wir wollen eine Grundsicherung für Ausbildung«

Keines der bisherigen Modelle für Studiengebühren ist sozialverträglich. Von Studienkrediten würden nur die Banken profitieren. Ein Gespräch mit Eva-Maria Stange

Ralf Wurzbacher

* Eva-Maria Stange ist Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW).

F: In Politik und Wirtschaft zerbricht man sich die Köpfe über Studiengebührenmodelle. Sind darunter auch Vorschläge, die dem Ziel der »Sozialverträglichkeit« nahekommen?

Kein einziges der bis dato diskutierten Modelle hat es verdient, sozialverträglich genannt zu werden.

F: Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) will allen Studierenden unabhängig von den Einkommensverhältnissen der Eltern oder vorhandenen Sicherheiten einen Studienkredit anbieten. Wäre das ein Schritt in Richtung größerer sozialer Chancengleichheit?

Im Gegenteil. Die auflaufenden Schulden werden Jugendliche noch stärker als bisher von der Aufnahme eines Studiums abschrecken. Das gilt für Kinder aus sozial schwächeren Haushalten ebenso wie für junge Menschen aus Mittelstandsfamilien. Man muß sich vor Augen führen, welche Lasten Berufseinsteiger heute zu schultern haben. Möglicherweise w...







Artikel-Länge: 4285 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.