5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
22.01.2005 / Wochenendbeilage / Seite 4 (Beilage)

Varvarin mahnt

Im Februar geht die Schadensersatzklage gegen Deutschland wegen Kriegsverbrechen in Serbien in die zweite Runde

Die Losung »Varvarin war Mord« zierte Ende 2003 weithin sichtbar das Bonner Rheinufer. Anlaß der provokativen Malaktion war der Prozeß der Angehörigen von zehn Todesopfern der Brückenbombardierung und 17 dabei Schwerverletzten. Sie klagten auf Schadenersatz vor dem Bonner Landgericht, vier Jahre nach dem NATO-Luftangriff auf ihre kleine Brücke über die Morava am Pfingstsonntag 1999. Für wenige Tage machte der Fall damals Schlagzeilen. Was würde passieren, wenn alle durch Krieg geschädigten Zivilisten eine finanzielle Abfindung erhielten, fragte eine Journalistin?

Insgesamt 34 Betroffene der kleinen serbischen Stadt Varvarin hatten den Mut gefaßt, Anklage zu erheben. Sie verklagten Deutschland auf Schadenersatz, weil dieses gemeinsam mit weiteren 18 NATO-Staaten für das Kriegsverbrechen verantwortlich ist. Im Dezember 2003 wurde die Klage vom Landgericht Bonn zwar abgewiesen, doch die Kläger gingen in Berufung. Und die Varvariner haben einen ersten Erfolg...

Artikel-Länge: 3277 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €