Gegründet 1947 Freitag, 3. Juli 2020, Nr. 153
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
17.01.2005 / Feuilleton / Seite 12

In der Sachzwangsjacke

Verantwortung für Bildung und Kultur oder Verwaltung des Mangels? Perspektiven der PDS-Kulturpolitik

Sigurd Schulze

Berlin, 10. Januar. Das Thema der Ständigen Kulturpolitischen Konferenz der PDS (SKK) ist schwurbelig: »Kulturentwicklungskonzeptionen in den ostdeutschen Bundesländern – Verständigung zu Anliegen, Schwerpunktsetzungen und den zu erhoffenden Nutzen von Kulturentwicklungskonzeptionen am Beispiel der aktuell vorliegenden Konzepte aus Sachsen-Anhalt und Berlin«. Beide Konzepte waren auf Initiative der PDS-Fraktionen im Landtag Sachsen- Anhalt und im Berliner Abgeordnetenhaus zustandegekommen. Nun präsentieren der Berliner Kultursenator Thomas Flierl und der Abteilungsleiter im Kultusministerium Sachsen-Anhalt, Gerold Letko, ihre Papiere.






»Kleingemahlen«

Die Leitlinien zur Kulturpolitik Sachsen-Anhalts wurden bereits von der Landesregierung abgesegnet und vom Kulturausschuß des Landtags zur öffentlichen Diskussion gestellt. Flierls »Berliner Agenda 21 für Kultur« dagegen ist lediglich ein Handlungskonzept, in welchem die Felder thematisiert si...








Artikel-Länge: 8544 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk, für  1,80 €!