Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Juli 2020, Nr. 154
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Verkommen« Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
Der Schwarze Kanal: »Verkommen«
17.01.2005 / Inland / Seite 8

Offener Brief

jW dokumentiert Schreiben zu einer in Berlin geplanten internationalen Irak-Konferenz

* Am Donnerstag berichtete die Nachrichtenagentur ddp: »Anhänger des gestürzten irakischen Diktators Saddam Hussein und Linksextremisten wollen in Berlin eine internationale Irak-Konferenz ausrichten. Der Kongreß sei für den 12. März geplant, sagte am Donnerstag Innensenator Ehrhart Körting (SPD). ›Wir beobachten das‹, aber bisher gebe es ›keine Anhaltspunkte, die für ein Verbot sprechen‹.« Wir veröffentlichen in Auszügen einen Offenen Brief des Bundesvorsitzenden des Deutschen Freidenkerverbandes, Klaus Hartmann, an Körting:

Sehr geehrter Herr Senator Körting! Ihre Äußerungen vor dem Parlamentsausschuß für Verfassungsschutz am 13. Januar 2005 rufen große Besorgnis hinsichtlich Ihres Verhältnisses zu rechtsstaatlichen Prinzipien hervor.

Zunächst ist festzuhalten, daß angesichts der geplanten Solidaritätskonferenz für den Irak ein anderer, im letzten Jahr geplanter islamisch-arabischer Kongreß in Erinnerung gebracht wird. Warum dieser durchgängig al...



Artikel-Länge: 3408 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk, für  1,80 €!