Gegründet 1947 Freitag, 3. Juli 2020, Nr. 153
Die junge Welt wird von 2327 GenossInnen herausgegeben
17.01.2005 / Ausland / Seite 7

Zwei Anträge auf Haftverschonung

Kommt es in Griechenland zur Freilassung kranker politischer Gefangener?

Heike Schrader, Athen

Antrag auf Haftentlassung aus gesundheitlichen Gründen haben zwei der 18 politischen Gefangenen aus den Prozessen gegen mutmaßliche Mitglieder der Organisationen »Revolutionäre Organisation 17. November« (17 N) und »Revolutionärer Volkskampf« (ELA) in Griechenland gestellt.

Der im Oktober vergangenen Jahres im »ELA-Prozeß« zu 25 Jahren Gefängnis verurteilte Christos Tsigaridas ist schwer herzkrank. Er war bereits während des Prozesses gegen ihn nach einem Herzinfarkt aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Trotzdem hatte das Gericht den Antrag seiner Verteidigung auf Haftverschonung aus gesundheitlichen Gründen direkt nach der Urteilsverkündung abgelehnt. Nun soll noch in diesem Monat der neue Antr...

Artikel-Länge: 2235 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Wo gibt es noch konsequent linken Journalismus? Na, am Kiosk, für  1,80 €!