Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 5. Juli 2022, Nr. 153
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
18.12.2004 / Feuilleton / Seite 13

Der Supercollector

Ein Händler in Sachen Familiengeschichte: Friedrich Christian Flick sammelt nicht einfach nur Kunst

Thomas Kuczynski

* Dieses Statement wurde am Donnerstag in Berlin auf der Veranstaltung »Heil dich doch selbst« vom Autor vorgetragen. Ziel des Abends war es, die mit der Flick-Collection betriebene »Stillstellung der Erinnerung zu unterbrechen«.

Imo Moszkowicz, heute berühmt als Regisseur des Pumuckl und einst Häftling im Konzentrationslager Auschwitz, im Interview befragt, ob es denn kein Problem für ihn gewesen sei, daß der Vater seiner Frau ein hoher Nazi in Österreich war, antwortete: Und wenn sie die Tochter von Heinrich Himmler gewesen wäre, ich hätte sie geheiratet. 1)

Ein besonders trauriges Gegenstück zu diesem wunderbaren Beispiel vorurteilsfreien Umgangs mit Familiengeschichte ist die Weigerung des Vorsitzenden der Berliner Jüdischen Gemeinde, die diesjährige Verleihung des Moses-Mendelssohn-Preises in einer Synagoge zuzulassen, und zwar genau deshalb, weil die Preisträgerin, Hilde Schramm, einen deutschen Obernazi zum Vater hat. 2)

Daß Friedrich Chr...





Artikel-Länge: 10207 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €