5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
18.12.2004 / Ausland / Seite 7

»Galileo« im Störfeuer

USA drohen Europäern, im »Krisenfall« Satellitennavigationssystem unbrauchbar zu machen. Heftiger Streit mit Brüssel

Rainer Rupp

US-Präsident George W. Bush hat dem Pentagon befohlen, Pläne auszuarbeiten, um nicht nur den zivilen Teil des »Global Positioning System« (GPS) im Falle einer »nationalen Krise« vorübergehend abzuschalten, sondern auch »ähnliche Systeme, die von anderen Nationen betrieben werden«. Damit können nur die EU und Rußland gemeint sein, die über solche Systeme verfügen bzw. sie entwickeln. Mit der Maßnahme sollen angeblich »Terroristen« daran gehindert werden, die weitverbreitete GPS-Technologie zu nutzen. Eine entsprechende Direktive habe Bush bereits am 8. Dezember unterschrieben, ließ das Weiße Haus jetzt wissen.

Das unter Hoheit des Pentagon stehende GPS basiert auf einem Netz von 28 geostationären Satelliten und erfüllt militärische und zivile Funktionen. Einerseits werden damit z. B. US-Bomben und Raketen ins Ziel gelenkt, andererseits können zivile Benutzer des offenen und kostenlosen GPS-Signals rund um den Globus auf Land oder auf hoher See ihren Sta...

Artikel-Länge: 3505 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €