75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Dienstag, 30. November 2021, Nr. 279
Die junge Welt wird von 2593 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
15.12.2004 / Titel / Seite 1

Bahn von innen zerstört

Ruhrkohle-Chef Müller soll Aufsichtsrat der Deutschen Bahn AG werden. Als erstes öffnet er der polnischen Staatsbahn den deutschen Schienenmarkt

Winfried Wolf

Die Steigerung auf der nach oben offenen Korruptionsskala lautet: Interessenkollision – Durchstecherei – a Gschmäckle. Streng nach letzterem riecht es, wenn ein neuer Aufsichtsrat der Deutschen Bahn AG (DB AG) zugleich Boß des größten deutschen Kohlekonzerns RAG (bis 1997 Ruhrkohle AG) ist und zum Auftakt seines neuen Bahnengagements einem ausländischen Bahnunternehmen den deutschen Schienenverkehrsmarkt öffnet. Es geht um den RAG-Chef Werner Müller, die polnische Staatsbahn PKP und den Kanzler Gerhard Schröder. Doch schön der Reihe nach.

Immer wieder haben wir in dieser Zeitung darauf aufmerksam gemacht: Die Zerschlagung der Bahn ist nicht allein dem »Marktgeschehen« geschuldet, auch wenn der Verkehrsmarkt Straße und Flugzeug begünstigt und allein dadurch der Trend gegen die Schiene ständig stärker wird. Es sind darüber hinaus spezifische, personelle Verflechtungen, die in dem zerstörerischen Spiel eine maßgebliche Rolle spielen. Warum bloß war die Ba...

Artikel-Länge: 3647 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €