5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
09.12.2004 / Inland / Seite 4

Länder fordern Nullrunde

Ver.di weist Forderung nach Reallohnverlust zurück. Rücknahme der Verschlechterungen für Beamte gefordert. Arbeitszeitverlängerung ein »KO-Punkt«

Daniel Behruzi

Die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) bleibt gegenüber den Gewerkschaften auf Konfrontationskurs. In den anstehenden Tarifverhandlungen will sie eine Senkung der Reallöhne und Arbeitszeitverlängerung durchsetzen.

»Ich erwarte eine Nullrunde«, erklärte Niedersachsens Finanzminister und TdL-Verhandlungsführer Hartmut Möllring (CDU) in der Berliner Zeitung vom Mittwoch. Wie in solchen Fällen üblich verwies der Politiker dabei auf die leeren öffentlichen Kassen. Als weiteres Ziel nannte er eine Verlängerung der Arbeitszeiten. »Die Länder wollen, daß bei den Angestellten dieselben Arbeitszeiten gelten wie bei den Beamten«, sagte Möllring, der damit auf die von den Landesregierungen per Gesetz auf bis zu 42 Wochenstunden erhöhten Arbeitszeiten anspielte. Das betrifft auch Angestellte mit neuem Arbeitsvertrag, da die TdL die entsprechenden Tarifverträge bereits im März gekündigt hatte. Auch beim Weihnachts- und Urlaubsgeld wollen die Länder Abstriche d...

Artikel-Länge: 3067 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €