5.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 28. / 29. Mai 2022, Nr. 122
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
5.000 Abos für die Pressefreiheit! 5.000 Abos für die Pressefreiheit!
5.000 Abos für die Pressefreiheit!
30.11.2004 / Ausland / Seite 7

Nepalesischer Sisyphos

Premier Deuba will Wiederaufnahme des Friedensdialogs bis spätestens 13. Januar 2005 erzwingen. Maoisten lehnen Ultimatum ab

Hilmar König, Neu Delhi

Nepals Premier Sher Bahadur Deuba bemüht sich krampfhaft, einen Auftrag von König Gyanendra zu erfüllen: Im Juni hatte ihn der Monarch mit der klaren Maßgabe eingesetzt, für Frieden im Land zu sorgen und so bald wie möglich Parlamentswahlen abzuhalten. Eine Sisyphos-Aufgabe, wie sich herausstellte. Gerade hat sich der Premier von den rebellischen Maoisten wieder eine Abfuhr eingehandelt. Mehrmals in den letzten Monaten bot er ihnen die Wiederaufnahme des im August 2003 abgebrochenen Friedensdialogs an. Die Guerilla der KP Nepals (Maoistisch) kämpft seit sechs Jahren im sogenannten Volkskrieg gegen das feudale Herrschaftsregime, will eine gerechte Gesellschaftsordnung und verfügt inzwischen über beträchtlichen Anhang in den ländlichen Gebieten, wo die Mehrheit der Bevölkerung in Armut lebt.

Vergangene Woche glaubte Deuba, die militanten Kontrahenten unter Zugzwang setzen z...

Artikel-Länge: 2755 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €