Gegründet 1947 Mittwoch, 28. Oktober 2020, Nr. 252
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
09.10.2004 / Ausland / Seite 1

FBI schaltet Indymedia weltweit ab

Mehr als zwanzig lokale Seiten des alternativen Nachrichtenportals von Polizeiaktion betroffen

Harald Neuber

Wer am Freitag im Internet auf aktuelle Informationen des alternativen Nachrichtenportals Indymedia zugreifen wollte, hatte mitunter einen schwarzen Bildschirm vor sich. In den frühen Morgenstunden hatten Beamte der US-Bundespolizei FBI den US-Internet-Anbieter Rackspace aufgefordert, seine Server mit Indymedia-Daten auszuhändigen. Auch in der britischen Zentrale des Unternehmens in London mußten die Indymedia-Server daraufhin abgeschaltet werden. Gut zwei Dutzend Seiten des alternativen Nachrichtenportals waren damit nicht mehr einsehbar. Betroffen waren Ableger in Belgien, Brasilien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Kamerun, Polen, Portugal, Serbien, Spanien, Tschechien, Uruguay und den USA.

Indymedia oder »Independent Media Center« (Unabhäng...

Artikel-Länge: 2413 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €