Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
Gegründet 1947 Dienstag, 4. August 2020, Nr. 180
Die junge Welt wird von 2346 GenossInnen herausgegeben
Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti« Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
Der Schwarze Kanal: »Barmherzige Mutti«
30.09.2004 / Inland / Seite 4

Verwertungsanstalt Universität

Unternehmerverband präsentierte Konzept zur Hochschulfinanzierung. Kritik von Gewerkschaft und Studierenden

Ralf Wurzbacher

Deutsche Wirtschaft, Hochschulrektoren und unionsgeführte Bundesländer rühren gemeinsam die Werbetrommel für die Erhebung allgemeiner Studiengebühren. Kernelement des am Mittwoch vor Medienvertretern in Berlin präsentierten Konzeptpapiers der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) mit dem Titel »Studienbeiträge und die Reform der Studienfinanzierung« ist die Einführung kreditfinanzierter, nachgelagerter »Studienbeiträge«.

Bei dem Konzept ginge es vor allem darum, »die oftmals erbittert geführte und ideologisch gefärbte Auseinandersetzung um Studienbeiträge durch umfassende Lösungsvorschläge zu versachlichen«, erklärte BDA-Chef Dieter Hundt. Dabei sei der »Modellvorschlag« als Empfehlung an die Länder und Hochschulen zu verstehen. Bei den Adressaten rennt er damit offene Türen ein. Der zur Vorstellung geladene Präsident der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), Peter Gaehtgens, sprach von Vorschlägen, die den »zentralen Forderungen der H...

Artikel-Länge: 3826 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,80 € wochentags und 2,20 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €