75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Montag, 17. Januar 2022, Nr. 13
Die junge Welt wird von 2602 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
24.09.2004 / Inland / Seite 5

Zweierlei Maß angelegt

Deutschland darf Urananreicherung betreiben, dem Iran soll es verboten sein. Teheran fordert internationale Anerkennung des Rechts auf friedliche Atomforschung

Reimar Paul

Wegen seines Atomprogramms ist der Iran heftig unter Druck geraten. Die internationalen Kritiker, allen voran die USA und Deutschland, fordern von Teheran vor allem einen Verzicht auf die Urananreicherung. Diese Technologie sei sowohl für zivile als auch für militärische Zwecke nutzbar, lautet der Vorwurf. Das ist grundsätzlich richtig. Nur wird sie auch von einem der größten Schreihälse selbst angewandt.

Eine der weltweit größten Urananreicherungsanlagen (UAA) steht im westfälischen Gronau. In der Fabrik wird Uran für die Nutzung in Atomkraftwerken vorbereitet. Im Natururan beträgt der Anteil von Uran 235 nur etwa 0,7 Prozent, in Atomkraftwerken ist aber ein Uran-235-Anteil von drei bis vier Prozent erforderlich. Bevor es angereichert werden kann, muß das Uran in einem chemischen Prozeß in Uranhexafluorid umgewandelt werden. Dies geschieht allerdings nicht in Gronau, sondern in einer sogenannten Konversionsanlage im französischen Pierrelatte.


Hi...




Artikel-Länge: 3621 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €