jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Mittwoch, 18. Mai 2022, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
03.09.2004 / Ausland / Seite 9

Nervenkrieg in Beslan

Geiselnehmer in Nordossetien ließen eine Gruppe von Frauen und Kinder frei. Putin will Verhandlungen

Gut einen Tag nach Beginn des Geiseldramas in der nordossetischen Stadt Beslan haben die Terroristen am Donnerstag nachmittag 26 Frauen und Kinder aus der besetzten Schule freigelassen. Das teilte das Einsatzkommando der russischen Sicherheitskräfte mit. Ein Mitarbeiter des nordossetischen Präsidialamts, Lew Dsugajew, sprach vor Angehörigen der Geiseln von einem »ersten Erfolg« und äußerte die Hoffnung, in den Verhandlungen weitere Fortschritte erzielen zu können. Über 300 Menschen befanden sich am Donnerstag weiterhin in der Gewalt der Geiselnehmer.

Rußlands Präsident Wladimir Putin hatte am Donnerstag in einer ersten öffentlichen Stellungnahme zugesagt, die Regierung werde alles Menschenmögliche tun, um die Geiseln zu retten. Das Verbrechen richte sich nicht nur gegen einzelne Bürger Rußlands, sondern gegen Rußland als Ganzes, sagte er am Rande eines Treffens mit dem jordanischen König Abdullah II. im Kreml.

Die Freilassung war ...



Artikel-Länge: 2940 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €