3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Sa. / So., 4. / 5. Februar 2023, Nr. 30
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
12.08.2004 / Ausland / Seite 7

»Freiheitsfalken« als Bombenleger?

Kurdische Splittergruppe übernahm Verantwortung für Anschläge in Istanbul

Nick Brauns

Eine bislang unbekannte kurdische Gruppe hat sich zu den Bombenanschlägen auf ein Gaswerk und zwei Hotels in Istanbul bekannt, bei denen am Dienstag zwei Hotelgäste getötet wurden. Eine Anruferin, die sich als Aktivistin der »Freiheitsfalken Kurdistans« ausgab, erklärte gegenüber der Nachrichtenagentur MHA, die Anschläge seien die Vergeltung für die Exekution kurdischer Guerillakämpfer in den letzten Tagen. Ob die »Kurdischen Freiheitsfalken« mit dem Volkskongreß Kurdistans (Kongra-Gel) verbunden sind, habe die anonyme Anruferin gegenüber MHA nicht gesagt. Bei den »Freiheitsfalken Kurdistans« könnte es sich jedoch um eine vom Kongra-Gel abgespaltene Gruppe handeln.

Der auf der Gefängnisinsel Imrali inhaftierte ehemalige PKK-Vorsitzende Abdullah Öcalan hat unterdessen mit Blick auf Irak die Kurden davor gewarnt, sich von den USA mißbrauchen zu lassen. »Wenn wir die Geschichte untersuchen, sehen wir, daß Kurd...

Artikel-Länge: 2862 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €