Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 30. September 2022, Nr. 228
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
26.07.2004 / Inland / Seite 16

»Wie wenn tot«

Bei »Vivento« geparkte Telekom-Mitarbeiter sollen »Hartz IV« auf Trab bringen. Ob sie wollen oder nicht

Dieter Schubert

Die Umsetzung des größten Sozialkahlschlags seit Gründung der BRD – »Hartz IV« – benötigt eine Menge (mehr oder weniger) williger Helfer in den Verwaltungen. Die Bundesagentur für Arbeit (BA), die Kreise und Kommunen brauchen Leute, um den bürokratischen Aufwand zu bewältigen, den die Einführung des sogenannten Arbeitslosengeldes II (ALG II) mit sich bringt. Bereits im April stand fest, daß ein beachtlicher Teil dieser »Hilfskräfte« aus den Reihen der Telekom-Beschäftigungsgesellschaft Vivento kommen soll (jW berichtete). Doch unter den Mitarbeitern dieser Gesellschaft artikuliert sich zunehmend Unmut über die Planungen von Regierung, BA und Konzernleitung der Deutschen Telekom.

»Von freiwillig kann keine Rede sein«, schrieb uns am Wochenende ein Vivento-Beschäftigter, der aus nachvollziehbaren Gründen anonym bleiben möchte. Er sei »einer der sogenannten Verwaltungsfachleute, die »in Ostdeutschland beim Arbeitsamt ALG-II-Anträge bearbeiten sollen«. Do...

Artikel-Länge: 4998 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €