Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
17.07.2004 / Ansichten / Seite 2

Verfahren gegen argentinische Militärs eingestellt: Rückschlag im Kampf für Bestrafung der Täter?

jW fragte Angelika Denzler, Sprecherin der »Koalition gegen Straflosigkeit«

Thomas Klein

* Die »Koalition gegen Straflosigkeit« setzt sich für eine Bestrafung der während der argentinischen Militärdiktatur für das »Verschwindenlassen« von Oppositionellen und Gewerkschaftern Verantwortlichen ein.



F: In einigen Fällen von Verschwundenen mit deutsch-jüdischem Hintergrund, die zu Zeiten der argentinischen Militärs verschleppt wurden, hat die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth zu Beginn dieser Woche Strafverfahren gegen argentinische Militärs eingestellt. Um welche Fälle geht es hierbei?

Um sechs Nachfahren deutscher Juden, die aus Nazi-Deutschland nach Argentinien emigriert sind und denen aufgrund eines Gesetzes des NS-Regimes die deutsche Staatsbürgerschaft aberkannt wurde.

F: Mit welcher Begründung hat die Justiz die Verfahren eingestellt?

Die Staatsanwaltschaft betrachtet die sechs Opfer nicht als deutsche Staatsbürger und fühlt sich deshalb nicht zuständig. Der Hintergrund: Nach Ende des Dritten Reichs wurde in Deutschland die ...









Artikel-Länge: 3212 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.