3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Freitag, 27. Januar 2023, Nr. 23
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
18.10.2022 / Feuilleton / Seite 10

»Auf der Despoten Trümmerhauf!«

Das Theaterstück »Der Wald« von Alexander Ostrowski in der Wiener Josefstadt

Eileen Heerdegen

Zwei alte Damen am Sonntag abend in der 38er Bim. Beseelt vom erlebten Opernabend, einig in der Ablehnung des »modernen« Theaters. »Da wird ja nur noch geschrien.« Ich hätte mich umdrehen und einwenden können, dass meine Mutter das ganz anders gesehen hat, für sie wurde in der Oper gekreischt. All die alten Damen wären einige Tage später (Premiere 13.10.) im Wiener Theater in der Josefstadt auf ihre Kosten gekommen. Es war zwar tatsächlich recht laut, aber vor allem aus dem Zuschauerraum – Lachen und viel Szenenapplaus.

»Der Wald«, eine Komödie des russischen Dramatikers Alexander ­Ostrowski (1823–1886) mag vom Titel an den berühmteren »Kirschgarten« erinnern; doch während die Bäume bei Tschechow emotionsbeladenes Gut sind, zur Metapher über den Verlust von Glück und Status werden, ist der Forst für Raissa Pawlowna reines Handelsobjekt und wird bei Bedarf Stück für Stück an den reichen Holzhändler verscherbelt. Einen ehemaligen Leibeigenen, der schnell vo...

Artikel-Länge: 4233 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €