3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Montag, 6. Februar 2023, Nr. 31
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
17.10.2022 / Kapital & Arbeit / Seite 9

EU vor Zerreißprobe

Mitgliedsländer streiten um Verteilung der Sanktionsfolgen. Einige hundert Millionen Verlierer stehen schon fest

Knut Mellenthin

Haben sich die Energieminister der EU am vorigen Mittwoch in Prag auf eine gemeinsame Gaspolitik verständigt, oder sind die wichtigsten Streitpunkte offengeblieben? Politiker und Journalisten äußern sich widersprüchlich. Mehr oder weniger lassen sie zwar alle erkennen, dass es zum Thema »Gaspreisdeckel«, das seit Monaten erörtert wird, immer noch keine gemeinsame Position gibt. Aber einige Medien behaupteten nach der Sitzung immerhin, die EU-Staaten hätten vereinbart, »ab 2023 gemeinsam Gas einzukaufen«. Sie können sich auf den tschechischen Industrieminister Jozef Sikela berufen, der das Treffen protokollarisch leitete. Der sprach allerdings nur von einer »allgemeinen Einigkeit« in dieser Frage. Ein einheitliches Konzept gibt es dafür jedoch nicht, die Interessen der einzelnen Staaten liegen weit auseinander und sind teilweise gegensätzlich.

Die Minister verblieben am vorigen Mittwoch so, wie es bei Meinungsverschiedenheiten seit Jahren üblich ist: Sie b...

Artikel-Länge: 4140 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €