3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Freitag, 3. Februar 2023, Nr. 29
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
08.10.2022 / Ausland / Seite 6

Selenskij macht auf Bolívar

Ukrainischer Präsident wirbt vor Organisation Amerikanischer Staaten in Lima um Unterstützung. Mexikanischer Staatschef betont Neutralität

Volker Hermsdorf

Der ukrainische Präsident Wolodimir Selenskij hat am Mittwoch auf der Generalversammlung der von Washington dominierten Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) in Lima die Länder Amerikas zu Sanktionen gegen Russland aufgefordert. In der vorab aufgezeichneten Videobotschaft rief er die Staats- und Regierungschefs des Kontinents in englischer Sprache auf, ihn »an drei Fronten« zu unterstützen. Auf internationaler Ebene sollten ihre Regierungen Russland verurteilen, außerdem lokalen Unternehmen wirtschaftliche Beziehungen zu Moskau verbieten und drittens mehr dafür tun, dass die Bürger der Region die Kiewer Position im Ukraine-Krieg unterstützen.

»Wir brauchen Ihre Unterstützung«, sagte Selenskij auf dem Treffen, an dem die aus der OAS ausgetretenen Länder Kuba, Venezuela und Nicaragua nicht teilnahmen. Er dankte den Staaten, die »die Ukraine bereits nachdrücklich unterstützt und den russischen Krieg verurteilt haben«, und der OAS für die Aussetzung des s...

Artikel-Länge: 3647 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €