3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Wednesday, 8. February 2023, Nr. 33
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
05.10.2022 / Thema / Seite 12

Ein fataler Held

Vor 100 Jahren fand die Uraufführung von Brechts »Trommeln in der Nacht« statt. Das Stück schildert die Heimkehr eines vermissten Soldaten vor dem Hintergrund der Revolution 1918/19

Jürgen Pelzer

Ursprünglich sollte Bertolt Brechts zweites Stück »Spartakus« heißen und damit auf den sogenannten Spartakusaufstand vom Januar 1919 verweisen. Tatsächlich wurde es direkt unter dem Eindruck der Berliner Ereignisse, wenn auch nicht in Berlin, sondern in Augsburg und München geschrieben. Bei näherer Betrachtung ist es freilich kein Revolutionsstück, sondern ein Drama über die Heimkehr eines viele Jahre vermissten Soldaten, der nach dem Ende des Krieges vor allem Anna, seine Verlobte, wiedergewinnen will. Die Revolution findet im Hintergrund statt.

Brecht brachte das Manuskript im März 1919, noch vor der brutalen Niederschlagung der Münchner Räterepublik, zu Lion Feuchtwanger. Marta Feuchtwanger schlug einen neuen Titel vor: »Trommeln in der Nacht«, um so das Unbestimmt-Drohende oder Aufrüttelnde des politischen Hintergrunds zum Ausdruck zu bringen. Es sollte allerdings bis zum September 1922 dauern, ehe das Stück unter diesem Titel aufgeführt wurde. Der vi...

Artikel-Länge: 19069 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €