3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Dienstag, 7. Februar 2023, Nr. 32
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
04.10.2022 / Inland / Seite 5

Konfliktstoff Dünger

Agrarindustrielle sehen Branche und Versorgungssicherheit in Gefahr. Landwirteverbände uneins bei Lösungen

Oliver Rast

Sie ist energieintensiv: die Düngemittelindustrie. Rohstoff und Energiequelle bei mineralischem Dünger ist Erdgas. Ein Problem. Spätestens seit den horrenden Herstellungskosten infolge hoher Gaspreise. Einige Hersteller drosseln ihre Produktion, wollen Werke stilllegen, wie das Onlineportal agrarheute.com in der vergangenen Woche mitteilte. Wie sich die Gaspreisbremse, die das Bundeskabinett am Donnerstag vorstellte, künftig auswirken wird, ist offen. Details der Ausgestaltung dürften erst Mitte des Monats vorliegen.

Was sagen Industrielle? Der Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Chemischen Industrie (VCI), Wolfgang Große Entrup, bezeichnete laut Handelsblatt vom Wochenende »den geplanten Abwehrschirm als Befreiungsschlag«. Der sei dringend erforderlich, »denn immer mehr Unternehmen stehen mit dem Rücken zur Wand«. Das betonten gleichfalls Vertreter aus der Düngemittelbranche. Energie- und Gaspreise in Rekordhöhe seien existenzbedrohend, wurde Sven Har...

Artikel-Länge: 4180 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €