3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Dienstag, 31. Januar 2023, Nr. 26
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
26.09.2022 / Inland / Seite 5

Unversöhnliche Maßstäbe

Gemeinwohl statt Profit: Eine Tagung in Berlin über Wirtschaft in der DDR und nach dem Anschluss

Arnold Schölzel

Empörung über die Abwicklung der DDR-Industrie sei ja nachvollziehbar, aber warum hätten deren Lenker in Kombinaten und Ministerien nach 1990 nicht mehr aus ihren Erfahrungen gemacht? Die Frage stellte Holger Friedrich, Jahrgang 1966, in den 80ern Schlosserlehrling im Berliner VEB Kühlautomat, heute IT-Unternehmer und Verleger der Berliner Zeitung, am Sonnabend aus dem Publikum heraus auf einer Veranstaltung in der Berliner Hochschule für Technik und Wirtschaft. Eingeladen hatten »Rohnstock Biografien« und der Verein »Lebenserinnerungen«, Anlass war der erste »Generaldirektorensalon« vor auf den Tag genau zehn Jahren.

Gekommen waren rund 60 Interessierte, etwa die Hälfte davon ehemalige »Chiefs« im Maschinenraum der DDR-Volkswirtschaft – Chemieingenieure, Volkswirte, Planungsexperten, Forscher, Außenhändler. Sie leiteten Betriebe, die Milliardenumsätze machten und in bis zu 100 Länder der Welt exportierten. Da sie nachweisen, dass die Erzählungen von »mar...

Artikel-Länge: 3702 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €