3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Wednesday, 8. February 2023, Nr. 33
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
22.09.2022 / Inland / Seite 4

Auf Kettenspuren der Wehrmachtspanzer

Unionsfraktion will über Lieferung des »Leopard 2« an Ukraine abstimmen lassen

Nick Brauns

Im Donbass schlug die Naziarmee vor rund 80 Jahren eine der größten Panzerschlachten des zweiten Weltkriegs. Geht es nach dem Willen der Enkel- und Urenkelgeneration der damaligen Wehrmachtssoldaten in größeren Teilen der Ampelkoalition sowie der Unionsopposition, dann sollen auf diesem Boden wieder deutsche Kampfpanzer gegen die »Moskowiter« rollen – vorerst noch mit ukrainischen Besatzungen.

Kanzler Olaf Scholz und Verteidigungsministerin Christine Lambrecht (beide SPD) halten bislang an ihrem Mantra »Keine deutschen ›Alleingänge‹!« bei der Lieferung von Kampfpanzern westlicher Bauart an die Ukraine fest. Doch nachdem der SPD-Außenpolitiker Michael Roth deshalb bereits vergangene Woche für eine EU-Lösung plädiert hatte, schloss sich am Mittwoch auch der Vorsitzende des EU-Ausschusses im Bundestag, der Grünen-Politiker Anton Hofreiter, dieser Forderung an. Dreizehn europäische Staaten verfügten über zusammen 2.000 »Leopard-2«-Panzer, von denen sie fünf P...

Artikel-Länge: 3874 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €