3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Februar 2023, Nr. 28
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
21.09.2022 / Ausland / Seite 7

Bis es nicht mehr geht

Rettungsschiffe mit Asylsuchenden an Bord müssen tage- und wochenlang im Mittelmeer ausharren. Behörden ignorieren Anfragen und Seerecht

Ina Sembdner

Dank der Hilfe verschiedener Seennotrettungsorganisationen konnten zuletzt wieder Hunderte Asylsuchende auf dem Mittelmeer vor dem Ertrinken bewahrt werden. Was sie jedoch, einmal an Bord gelangt, erwartet, kann als unterlassene Hilfeleistung seitens des EU-Grenzregimes beschrieben werden. Tagelang müssen die jeweiligen Seenotrettungsschiffe um die Zuweisung eines sicheren Hafens betteln, während sich die Situation an Bord stündlich verschärft. Die »Humanity 1« der Organisation SOS Humanity hat zwar am Montag abend einen sicheren Hafen von den italienischen Behörden zugewiesen bekommen. Allerdings liege zwischen dem Aufenthaltsort des Schiffes und dem Hafen von Tarent eine Fahrtzeit von 42 Stunden, wie die Organisation am Dienstag auf Twitter mitteilte. An Bord befinden sich – 14 Tage nach der ersten und sieben nach der letzten Rettung – 398 Menschen, darunter 55 Kinder unter 13 Jahren und 110 unbegleitete Minderjährige.

Auch SOS Humanity muss immer wiede...

Artikel-Länge: 4181 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €