Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
03.03.2004 / Inland / Seite 15

Holocaustleugner hofiert

Im bayrischen Senden kämpfen Antifaschisten gegen Auftritt des NPD-Anwalts Horst Mahler

Am 21. März soll auf Einladung des NPD-Kreisverbands Neu-Ulm der Rechtsaußen-Anwalt Horst Mahler in städtischen Räumen der Stadt Senden auftreten. Der Sendener Gemeinderat hat beschlossen, der NPD für diese Veranstaltung einen Saal zur Verfügung zu stellen. Mahler hatte die NPD im Verbotsverfahren vor dem Bundesverfassungsgericht vertreten. Erst im Februar stand er als Angeklagter vor dem Berliner Landgericht. Ihm wird vorgeworfen, in einem Pamphlet mit dem Titel »Aufruf zum Aufstand der Anständigen« zu Gewalt und Willkürmaßnahmen gegen Minderheiten aufgerufen zu haben. Während der Verhandlung le...

Artikel-Länge: 1901 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €