3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Freitag, 3. Februar 2023, Nr. 29
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
06.09.2022 / Inland / Seite 4

Schutzsuchende zweiter Klasse

Antwort auf Linke-Anfrage: Ukraine-Flüchtlinge afrikanischer Herkunft offenbar benachteiligt

Marc Bebenroth

Kriegsflüchtlinge sind nicht gleich Kriegsflüchtlinge. Das gilt auch für diejenigen, die sich vor den Kampfhandlungen in der Ukraine gen Westen in Sicherheit begeben. So hat bis Ende Juni bereits gut ein Viertel der Ukraine-Geflüchteten in der Bundesrepublik eine Aufenthaltserlaubnis erhalten. Schaut man sich einzelne Teilgruppen an, zeigt sich: Nur 8,4 Prozent der marokkanischen Geflüchteten aus der Ukraine und nur 9,4 Prozent der nigerianischen Schutzsuchenden aus dem Land haben diesen Status bislang erhalten. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Bundestagsfraktion von Die Linke hervor, die junge Welt vorliegt.

»Die Zahlen bestätigen die Berichte aus der Praxis: Vor allem Menschen afrikanischer Herkunft, die wie alle anderen aus der Ukraine vor dem Krieg fliehen mussten, wird ein sicherer Schutzstatus verweigert«, wurde Claudia Bünger, Sprecherin für Flucht- und Rechtspolitik der Linke-Fraktion, dazu in einer Mitteilung vom ...

Artikel-Länge: 4060 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €