3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Montag, 6. Februar 2023, Nr. 31
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
29.08.2022 / Inland / Seite 5

Kleckern statt klotzen

Laut Berechnung des Paritätischen Wohlfahrtsverbands wird die Erhöhung der Grundsicherungssätze 2023 deutlich unter der Inflationsrate liegen

Annuschka Eckhardt

Am Ende des Geldes bleibt zu viel Monat übrig. Auch dann, wenn die Ampelregierung Hartz IV in »Bürgergeld« umgetauft hat. Eine neue Berechnung der Forschungsstelle des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes hat ergeben, dass der Hartz-IV-Regelsatz zum 1. Januar 2023 nur um 4,6 Prozent steigen wird, wenn er nach den aktuell geltenden rechtlichen Grundlagen kalkuliert wird. Die Inflation betrug dagegen schon im Juli 7,5 Prozent. Die herkömmlichen Verfahren zur Berechnung der Regelsätze greifen bei einer so hohen Inflation nicht, wie die Forschungsstelle herausfand.

Homöopathische Wirkung

»Seit Monaten schlägt uns die Inflation auf den Magen, und das bedeutet Hunger oder Tafelgang. Als Bürger erwarte ich von einem Sozialstaat, dass hungrigen Menschen genauso schnell geholfen wird wie einem Unternehmen«, sagte Thomas Wasilewski aus Mönchengladbach am Freitag gegenüber junge Welt. Er klagt gemeinsam mit den Sozialverbänden VdK und SoVD in einem Musterstreitver...

Artikel-Länge: 3666 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €