3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Montag, 6. Februar 2023, Nr. 31
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
19.08.2022 / Feminismus / Seite 15

Vernachlässigtes Problem

Digitale Gewalt: Frauenhauskoordinierung fordert bessere Finanzierung von Schutzeinrichtungen

Gitta Düperthal

Digitale Gewalt in Form von Hasskommentaren, beispielsweise in sozialen Medien, schwappt oft in das reale Leben von Frauen über – teils mit fatalen und greifbaren Folgen für die Betroffenen. Es gibt eine Reihe Prominenter wie die Politikerinnen Renate Künast (Bündnis 90/Die Grünen) oder Janine Wissler (Die Linke), deren Fälle relativ viel Aufmerksamkeit bekommen. Die anderer schaffen es nicht unbedingt in die Schlagzeilen, die Betroffenen kämpfen jedoch gegen die gleiche Bedrohung.

So auch der Verein Frauenhauskoordinierung (FHK), der als Interessenvertretung deutschlandweit für rund 260 Frauenhäuser und 270 Fachberatungsstellen auftritt. Nathalie Brunneke, Referentin für Öffentlichkeitsarbeit im Projekt Schutz vor digitaler Gewalt der FHK, erläuterte am Montag im Gespräch mit junge Welt, wie vielfältig die Formen dieser Gewalt im Privaten sowie im partnerschaftlichen Kontext sein können. Auch viele von körperlicher, sexualisierter und psychischer Gewa...

Artikel-Länge: 3929 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €