Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
21.02.2004 / Thema / Seite 10

Auf dem Buckel der Produzenten

Die Lage der chinesischen Arbeiterklasse

Liu Shi
* Liu Shi ist Funktionär des Chinesischen Gewerkschaftsbundes. Bis 2002 war er dessen stellvertretender Vorsitzender.


Chinas Arbeiterklasse hat eine entscheidende Rolle für die ökonomische Entwicklung und die sozialen Fortschritte gespielt, die wir seit den Reformen von 1978 erreicht haben. Arbeiter produzieren heute 72,1 Prozent des chinesischen Bruttoinlandprodukts.

1978 gab es 120 Millionen Arbeiter, im Jahre 2000 waren es 270 Millionen. Rechnet man die 70 Millionen Bauern hinzu, die in die Städte gezogen sind und dort eine langfristige Lohnarbeit gefunden haben, so umfaßt Chinas Arbeiterklasse etwa 350 Millionen Menschen, was der Hälfte der arbeitenden Bevölkerung entspricht.

Das kulturelle, wissenschaftliche und technische Niveau der Arbeiterklasse hat sich erhöht und der Lebensstandard des überwiegenden Teils der Arbeiter ist gestiegen. Die Arbeiterklasse und insbesondere die Industriearbeiterschaft hat große Veränderungen erfahren, seit die R...




Artikel-Länge: 16307 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!