3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Freitag, 3. Februar 2023, Nr. 29
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
03.08.2022 / Kapital & Arbeit / Seite 2

»Der Konzern gibt Verantwortung an die Politik ab«

Für Waffenhersteller Heckler & Koch laufen die Geschäfte gut. Verband kritisiert Intransparenz bei Lieferungen. Ein Gespräch mit Tilman Massa

Jan Greve

An diesem Mittwoch lädt der Rüstungskonzern Heckler & Koch zur Jahreshauptversammlung. Ist dort angesichts der von der Bundesregierung als »Zeitenwende« deklarierten Aufrüstungspolitik mit knallenden Sektkorken zu rechnen?

Knallende Sektkorken werden eher nicht zu hören sein. Heckler & Koch ist sehr darum bemüht, von den letzten Skandalen um illegale Waffenexporte loszukommen. Als feiernder Kriegsprofiteur will der Konzern da sicher nicht wahrgenommen werden. Fest steht aber: Wirtschaftlich geht es Heckler & Koch wieder besser. Auch für dieses Jahr rechnet der Vorstand mit einer Umsatzsteigerung. Grund für die guten Aussichten ist nicht nur der Großauftrag für neue Sturmgewehre an die Bundeswehr. Der Vorstand hofft, von weltweit steigenden Militärausgaben zu profitieren. Noch immer lastet ein hoher Schuldenberg auf Heckler & Koch.

Was wollen Sie als Dachverband der Kritischen Aktionärinnen und Aktionäre bei der Hauptversammlung erreichen?

W...

Artikel-Länge: 4255 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €