Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
16.02.2004 / Ausland / Seite 7

Ohne Geldtransfers nichts los

Mexiko: Die »remesas« steigen und steigen. Mexikanische Migranten in den USA als Familienernährer

Gerold Schmidt/Mexiko-Stadt (npl)

Es gibt Landgemeinden in Mexiko, da ist die Zahl der zurückgebliebenen Einwohner niedriger als die der ausgewanderten. In nördlichen Bundesstaaten wie Michoacán oder Jalisco stellt es keinen Einzelfall dar, daß ganze Generationen junger Männer und zunehmend auch junger Frauen ihre Dörfer verlassen, um legal oder illegal die Grenze Richtung USA zu überschreiten und dort Arbeit zu suchen. Kein Wunder, daß angesichts dieser anhaltenden Entwicklung die sogenannten »remesas«, die Auslandsüberweisungen der Migranten an die nicht mitgegangenen Familienmitglieder, Jahr für Jahr an Bedeutung gewinnen.

Dennoch löste die vor kurzem durch die mexikanische Zentralbank bekanntgegebene Rekordziffer von 13,26 Milliarden Dollar remesas im Jahr 2003 Überraschung aus. Die Steigerung gegenüber dem Vorjahr betrug gleich 35 Prozent. Nur aus dem Erdölexport bekommt Mexiko noch mehr Devisen. Die ebenfalls wichtigen Dollareinnahmen aus dem Tourismus sind von den remesas inzwi...

Artikel-Länge: 4479 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!