3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Wednesday, 8. February 2023, Nr. 33
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
21.06.2022 / Ausland / Seite 7

Macron ohne Mehrheit

Parlamentswahlen in Frankreich: Präsident verliert Majorität, linkes Bündnis auf Platz zwei. Faschisten erstmals mit Fraktionsstatus

Hansgeorg Hermann

In Frankreich wurde von nur rund 46 Prozent der 48,75 Millionen Wahlberechtigten ein neues Parlament gewählt. Fest steht seit Sonntag abend, dass Staatschef Emmanuel Macron und sein Mitte-rechts-Wahlverein Ensemble keine absolute Mehrheit mehr in der Nationalversammlung haben werden. Die linke Volksunion (NUPES) hat ihr Ziel, stärkste Fraktion zu werden und ihren Anführer Jean-Luc Mélenchon zum Premierminister zu machen, nicht erreicht. Als stärkste Oppositionsfraktion wird sie künftig allerdings harten Widerstand gegen Macrons neoliberale Agenda organisieren können. Einen rauschenden Wahlerfolg feierte die faschistoide Bewegung Rassemblement National (RN) und deren Chefin Marine Le Pen. Die bürgerliche Rechte, Les Républicains (LR), landete auf dem vierten Platz und wird Macrons katholisch-konservativem Konglomerat voraussichtlich als Mehrheitsbeschaffer zur Verfügung stehen.

Am Montag morgen hielt sich in Paris das Gerücht, Macron werde schon in einem J...

Artikel-Länge: 4413 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €