3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Wednesday, 8. February 2023, Nr. 33
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
11.06.2022 / Schwerpunkt / Seite 3

Angst vor Mélenchon

Parlamentswahlen in Frankreich: Linkspolitiker mit Chancen, Premier zu werden. Staatspräsident Macron bangt um Mehrheit

Raphaël Schmeller

Am Abend der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahlen schien es undenkbar, rund zwei Monate später ist es eine reale Möglichkeit geworden: ein Wahlsieg der Linken bei den Parlamentswahlen an diesem und dem darauffolgenden Sonntag. Jean-Luc Mélenchons La France insoumise (LFI) hat es geschafft, innerhalb kürzester Zeit ein Wahlbündnis mit Sozialisten (PS), Kommunisten (PCF) und Grünen auszuhandeln. Das Abkommen »Nouvelle Union Populaire écologiste et sociale« (NUPES – Neue ökologische und soziale Volksunion) wurde Anfang Mai unterzeichnet. Die Parteien hoffen, dadurch eine Mehrheit in der Nationalversammlung zu erobern und den Premierminister zu stellen. Den Posten soll Mélenchon bekommen, der sich mit knapp 22 Prozent der Stimmen bei den Präsidentschaftswahlen klar als »Anführer« der Linken durchgesetzt hatte.

In diesem Fall würde es zu einer »Artikel-Länge: 6398 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €