3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Februar 2023, Nr. 28
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
28.05.2022 / Feuilleton / Seite 16

Dokument des Krieges

Die Geschichte eines ukrainischen Dolmetschers, der zum Militärdienst gegen den russischen Angriff eingezogen wurde

Juri Mowtschan*

Ich möchte Ihnen meine persönliche Geschichte über diesen Krieg erzählen. Ich nenne sie »Die Abenteuer des Kanonenfutters« oder »Wie ich in Jeans und mit einem Satz Pflaster an der Front landete«.

Am späten Abend des 1. März fuhr ich mit meiner Frau und meinem Kind nach Uschgorod, an die Grenze zur Slowakei. In meiner Naivität ging ich auch mit, weil ich dachte, ich sei nicht wehrdiensttauglich. Auf der vorläufigen Bescheinigung, die mir als Ersatz für meinen Militärausweis ausgestellt wurde, stand »in Friedenszeiten untauglich, eingeschränkt kriegsdiensttauglich«. Als ich nachfragte, erhielt ich sofort eine Vorladung zum Einberufungsamt. Mir wurde gesagt, ich solle ein Taxi rufen und mitten in der Nacht zum Einstellungsbüro fahren. Obwohl ich nichts Illegales getan hatte – weder hatte ich ein Bestechungsgeld angeboten, noch versucht, die Grenze heimlich zu überqueren, ich hatte einfach nur gefragt –, wusste ich aus der Art, wie sie mit mir sprachen, dass...

Artikel-Länge: 30504 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €