Dein Abo für den heißen Herbst!
Gegründet 1947 Sa. / So., 1. / 2. October 2022, Nr. 229
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Dein Abo für den heißen Herbst! Dein Abo für den heißen Herbst!
Dein Abo für den heißen Herbst!
27.05.2022 / Inland / Seite 4

»Das Blut fließt ins Meer«

Heldentodromantik in deutschen Medien nach der Niederlage des »Asow«-Regiments in Mariupol. Ursache ist die unbewältigte Vergangenheit

Susann Witt-Stahl

In deutschen Medien wird die Kapitulation der im Hüttenwerk Asowstal verschanzten ukrainischen Soldaten und Nationalgardisten beharrlich als »Evakuierung« oder »Befreiung« bezeichnet. Als die stellvertretende Verteidigungsministerin der Ukraine, Hanna Maliar, von einem »erfüllten Kampfauftrag« sprach, der der Armee wichtige strategische Vorteile verschafft haben soll, wurde sogar als militärischer Erfolg verbucht, was tatsächlich eine schwere Niederlage ist.

Der Realitätsverlust wird aber mittlerweile von Verlustschmerz und Melancholie überstrahlt. »Die Helden der Ukraine in Moskaus Fängen«, stilisierte die FAZ die nationalistischen Kämpfer zu Märtyrern und bot dem Kommandeur des faschistischen »Asow«-Regiments eine Bühne für seinen Nekrolog: »Ich hoffe, dass ihre Angehörigen und die ganze Ukraine ihre Krieger ehrenvoll beisetzen kann«, sagte Denys Prokopenko – der stolz betont, dass er den Krieg, in den sein Großvater mit der finnischen Armee und »schreck...

Artikel-Länge: 5021 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €