3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Wednesday, 1. February 2023, Nr. 27
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
09.05.2022 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Profitangst bei Shell

Konzernchef warnt vor Energieboykott – Sorge um Erlöse aus Ölbusiness

Gerrit Hoekman

Ben van Beurden ist sich sicher: »Es wird ein schwerer Winter werden, wenn kein russisches Öl oder Gas mehr nach Europa strömt.« Der Niederländer ist nicht irgendwer, sondern Chef des Energiemultis Shell. Er stellte auf einer Pressekonferenz am Donnerstag lakonisch fest, dass die EU große Probleme bekommen werde, den Ausfall zu kompensieren, berichtete das niederländische Financieele Dagblad.

Europa importiere bis jetzt etwa 168 Milliarden Kubikmeter Gas aus Russland. Wolle man diese Menge durch Flüssiggas (LNG) ersetzen, müsse man 120 Millionen Tonnen kaufen. »Das ist etwa ein Drittel des gesamten globalen LNG-Marktes. Keine einfache Lösung«, warnte van Beurden. Praktisch müsse die EU alles Flüssiggas auf dem Weltmarkt aufkaufen, das noch frei verfügbar und nicht an langfristige Verträge gebunden sei. »Ich halte das nicht für wahrscheinlich oder glaubwürdig.«

Der Konzernchef dürfte wissen, wovon er spricht. Denn die plötzlich ungeheuer große Nachfrage der...

Artikel-Länge: 3854 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €