Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. September 2022, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
02.05.2022 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Mehr Kohle für Berlin

Auf Suche nach Ersatz für Importe aus Russland richtet BRD Blick nach Kolumbien

Frederic Schnatterer

Nun kommt auch der Protest ins Rollen, zumindest im Netz: Mehrere Organisationen wie »Unidas por la Paz Alemania« oder das Ökumenische Büro für Frieden und Gerechtigkeit München (Öku-Büro) haben am vergangenen Montag die Kampagne »Leben statt Kohle« gestartet. Unter anderem mit einem offenen Brief protestieren sie gegen die geplante Erhöhung der Importmenge kolumbianischer Steinkohle nach Deutschland. Statt dessen fordern die Organisationen ein »Ende der Ausweitung extraktivistischer Aktivitäten und der systematischen Menschenrechtsverletzungen gegen indigene und Afrogemeinschaften in Kolumbien«.

Was war geschehen? Am 6. April telefonierten Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) und der kolumbianische Präsident Iván Duque miteinander, unter anderem zum Krieg in der Ukraine. Vor dem Hintergrund der westlichen Sanktionen gegen Russland verabredeten sie auch eine Erhöhung der Kohleexporte von Kolumbien nach Deutschland. Damit sollten »aktuelle Energieengpässe überwu...

Artikel-Länge: 4310 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €