3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Februar 2023, Nr. 28
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
16.04.2022 / Wochenendbeilage / Seite 1 (Beilage)

»Diese Kriege sind alle vergessen«

Über doppelte Standards, die Geschichte der Ostermärsche sowie das Umkippen von SPD und Grünen. Ein Gespräch mit Willi van Ooyen

Kristian Stemmler

Bevor wir zu den aktuellen Ereignissen kommen, ein Blick zurück. An Ostern 1958 gab es den ersten Ostermarsch der Geschichte von London zum Atomforschungszentrum Aldermaston. Nach diesem Vorbild gab es 1960 die ersten Ostermärsche in der BRD. Sie waren früh dabei, 1966 im Alter von 19 Jahren. Waren Sie politisch vorgeprägt?

Eigentlich nicht. Ich bin in einem katholischen Haushalt groß geworden, komme vom Niederrhein. Aus einer Ecke, wo selbst die Kartoffeln katholisch sind. Mein Vater war Eisenbahner und als Gewerkschafter aktiv, aber eher so im Sinne eines Vereinsmenschen, der sich um die Kollegen kümmert. Ich bin das älteste von sieben Kindern. Die Jungen sind alle bei der Bahn gewesen. Ich habe von 1962 bis 1965 eine Lehre als Elektriker bei der Bundesbahn gemacht. Dann war ich aber früh aktiv in der Lehrlingsbewegung. Und in dieser Phase der Politisierung kamen die Ostermärsche auf.

Sie haben auch den Kriegsdienst verweigert.

Das war 1969. Während meine...

Artikel-Länge: 14777 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €