Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Monday, 26. September 2022, Nr. 224
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
21.03.2022 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

Doppelte Standards

Zu jW vom 12.3.: Russenhass gefällt

Zu den doppelten Standards, die bei uns üblich sind und sich vor allem in unterschiedlichem Umgang mit dem Krieg Russlands und den Kriegen der USA-NATO äußern: Bei uns heißt es immer, und Frau Baerbock wiederholte diesen Satz kürzlich in Israel: »Israels Sicherheit bleibt unsere Staatsraison.« Dazu seien wir angesichts der ungeheuren Zahl jüdischer Opfer verpflichtet. Israel bombardierte die Palästinenser wiederholt und wurde vor Kritik geschützt – diese sei antisemitisch. Die Sicherheit der Republiken der UdSSR, die ebenfalls ungeheure Opfer des deutschen Faschismus zu beklagen haben, ist hierzulande kein Thema, schon gar keine Staatsraison gewesen und ist es auch jetzt nicht. Es gibt berechtigte Empörung, wenn in Deutschland Synagogen und jüdische Menschen angegriffen werden. Aber höchst selbstverständlich werden jetzt Russen angegriffen, russische Künstler brotlos gemacht, das Deutsch-Russische Museu...

Artikel-Länge: 6018 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €