Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Juni 2022, Nr. 145
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
14.03.2022 / Inland / Seite 2

»Frieden durch Aufrüstung? Ein Mythos«

Noch mehr Milliarden für die Bundeswehr: Kriegsgegner von »Rheinmetall entwaffnen« haben viel zu tun. Ein Gespräch mit Toni Melnik

Fabian Linder

Nach der Ankündigung von Bundeskanzler Olaf Scholz, ein Aufrüstungspaket von 100 Milliarden Euro zu schnüren, schnellten die Aktienkurse von Waffenschmieden wie Rheinmetall in die Höhe. Wie würden Sie die Entwicklung beschreiben, die sich gerade vollzieht?

Jetzt passiert im Zeitraffer das, was man seitens der NATO erst für die nächsten Jahre angedacht hatte. Naomi Klein (kanadische Globalisierungskritikerin, jW) beschrieb Momente wie diesen mal mit dem Begriff der Schockstrategie. Immer wenn solche externen Ereignisse kommen, werden die dadurch entstandenen Zeitfenster genutzt, um möglichst alles durchzusetzen, was vorher nicht ging oder umstritten war. Genau das erleben wir gerade. Es ist keine zuletzt viel bemühte »Zeitenwende«, sondern die beschleunigte Umsetzung von lange Beschlossenem. Rüstungsvorhaben auf europäischer Ebene wie das »Future...

Artikel-Länge: 4180 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €