Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 29. Juni 2022, Nr. 148
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
10.03.2022 / Inland / Seite 5

Raserei an der Zapfsäule

Opposition fordert weitergehende Maßnahmen zur Entlastung von Verbrauchern wegen steigender Energiepreise

Ralf Wurzbacher

Angesichts der anhaltenden Preisrallye an den Energie- und Rohstoffmärkten werden Rufe nach weiteren Entlastungen der Verbraucher laut. Das am Mittwoch vom Bundeskabinett auf den Weg gebrachte Gesetzespaket mit steuerlichen Maßnahmen hält der Sozialverband VDK »in keiner Weise für ausreichend«, um der aktuellen Lage gerecht zu werden. In einer Medienmitteilung forderte Verbandspräsidentin Verena Bentele unter anderem eine Erhöhung des Grundfreibetrags auf mindestens 12.800 Euro. Die Regierung will den Satz rückwirkend zum 1. Januar um lediglich 363 Euro auf 10.347 Euro anheben. Die Opposition verlangt derweil ein Entgegenkommen der Ampelkoalition bei den Benzinkosten.

Die Regierung »muss hier eingreifen«, äußerte sich die agrarpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion Die Linke, Ina Latendorf, am Mittwoch per Presseerklärung. »Bleibt alles so, wie es ist, sind in diesem Jahr Steuermehreinnahmen von 1,4 Milliarden Euro aufgrund der hohen Energiepreise zu...

Artikel-Länge: 4137 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Drei Wochen lang gratis junge Welt lesen: das Probeabo. Aufklärung statt Propaganda!
Das Probeabo endet automatisch, muss nicht abbestellt werden.