Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 1. Juli 2022, Nr. 150
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
04.03.2022 / Ausland / Seite 7

Heuchelei angeprangert

UN-Abtimmung: Bolivien, El Salvador, Kuba und Nicaragua enthalten sich bei Ukraine-Resolution

Volker Hermsdorf

Die Mehrheit der 33 lateinamerikanischen und karibischen Staaten hat in der UN-Vollversammlung in New York am Mittwoch (Ortszeit) für die Resolution gestimmt, in der die »Militäroperation« Russlands »bedauert« und der »sofortige« Abzug aus der Ukraine gefordert wird. Bolivien, El Salvador, Kuba und Nicaragua enthielten sich, und Venezuela durfte wegen Schulden bei der Weltorganisation zwar an der Debatte teilnehmen, jedoch nicht abstimmen. Im ursprünglichen Entwurf sollte die Vollversammlung den russischen Einmarsch »verurteilen«. Der Text war jedoch mehrfach geändert worden.

Die Vertreter Kubas, Venezuelas und Nicaraguas warfen den Antragstellern »Doppelmoral« vor und kritisierten, dass »die legitimen Anliegen aller Konfliktparteien nicht berücksichtigt« würden. Am eindringlichsten äußerte sich der kubanische Botschafter bei den Vereinten Nationen, Pedro Pedroso Cuesta. »Es ist nicht möglich, die gegenwärtige Situation in der Ukraine ehrlich zu beurteilen...

Artikel-Länge: 4207 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €