Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Dienstag, 28. Juni 2022, Nr. 147
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
26.02.2022 / Inland / Seite 4

»Deutsche Interessen« nicht berührt

Berlin: In Prozess wegen rassistischen Angriffs sagen Beamte gegen Polizisten und Neonazis aus

Felix Schlosser

Sie sollen einen afghanischen Geflüchteten mit Stöcken und Fäusten verprügelt haben: Am Freitag ging in Berlin der Prozess gegen den Polizisten Stefan K., den Maurer Dennis Y. und den Maler Phi­lipp G. in die nächste Runde. Dabei gab K. an, die beiden anderen Angeklagten vorher nicht gekannt zu haben, und hielt während des Prozesses Abstand zu ihnen. Wenig verwunderlich: Von Y. und G. existieren Fotos, die sie bei der Teilnahme an einem Neonaziaufmarsch im Bezirk Marzahn-Hellersdorf im Jahr 2016 zeigen.

Bei dem Fall geht es um einen Angriff auf den Geflüchteten Jamil Amadi (Name geändert) nach einem Fußballspiel von Union Berlin am 5. April 2017. Brisant daran ist nicht nur, dass es sich bei Stefan K. um einen Beamten handelt, der bis 2016 Teil der »EG Rex«, einer speziellen Ermittlungsgruppe des Polizeiabschnitts in Neukölln gegen Neonazis, gewesen ist. Während des laufenden Verfahrens ist K. aktuell weiterhin bei der Berliner Polizei beschäftigt. Für Auf...

Artikel-Länge: 3456 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €