Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Mittwoch, 28. September 2022, Nr. 226
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
25.02.2022 / Feuilleton / Seite 11

Ein gestohlener Stern

»Liliom« von John Neumeier beim Hamburg Ballett an der Staatsoper

Gisela Sonnenburg

Was ist er für ein armer Tropf, dieser Antiheld! Liliom, der sowohl dem gleichnamigen Drama von Ferenc Molnár von 1909 als auch dem abendfüllenden Ballett von John Neumeier aus dem Jahr 2011 seinen Namen gibt, ist ein attraktiver Muskelprotz und doch zugleich ein vom sozialen Abstieg getroffener Verlierer. Ungerechtigkeit regiert in diesem Stück sichtlich die Geschicke der Menschen, und dass es ein derart sozialkritisches Handlungsballett gibt, ist allein schon etwas Besonderes. Choreograph Neumeier hat die Geschichte vom verliebten, aber aus Frust gewalttätig werdenden Liliom fürs Hamburg Ballett mitten in der Wirtschaftsdepression in den USA vor fast einem Jahrhundert angesiedelt. Dennoch wirkt die Story so aktuell, dass man glauben könnte, sie sei eben erst erfunden.

Exotisch und erotisch

Die Titelfigur, sinnlich, expressiv und technisch makellos von Karen ­Azatyan getanzt, arbeitet als Schausteller auf dem Jahrmarkt. »Playland« (»Vergnügungspark«) steht...

Artikel-Länge: 4015 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €