Rosa-Luxemburg-Konferenz am 13.01.2024
Gegründet 1947 Dienstag, 5. Dezember 2023, Nr. 283
Die junge Welt wird von 2753 GenossInnen herausgegeben
Rosa-Luxemburg-Konferenz am 13.01.2024 Rosa-Luxemburg-Konferenz am 13.01.2024
Rosa-Luxemburg-Konferenz am 13.01.2024
23.02.2022 / Antifaschismus / Seite 15

Extreme Toleranz

Schweiz: Regierung will erneut kein Verbot hitlerfaschistischer Symbole einführen. Bundesrat begründet das mit Meinungsfreiheit

Florian Sieber, Winterthur

Als sich Ende Januar vermummte Faschisten von der Organisation »Junge Tat« an die Spitze einer 2.000 Personen starken Demonstration von Gegnern der Coronamaßnahmen in Bern setzten, hat dies die schon mehrfach aufgeworfene Frage eines Verbots faschistischer Symbole noch einmal befeuert. Alleine in der jüngeren Vergangenheit gab es drei parlamentarische Vorstöße, zwei von den Sozialdemokraten Angelo Barrile und Gabriela Suter sowie eine Motion der EVP-Nationalrätin Ma...

Artikel-Länge: 4193 Zeichen

Alle Inhalte ohne Einschränkung lesen: Mit der gedruckten oder der digitalen Ausgabe der Tageszeitung junge Welt – oder mit einer Kombination aus beiden.

Auswahl und Aufbereitung von Nachrichten kostet Geld. Die jW finanziert sich überwiegend aus Abonnements. Daher möchte wir alle, die unsere Artikel regelmäßig lesen, um ein Abonnement der junge Welt bitten. Bis Ende Januar 2024 brauchen wir weitere 2.300 Print- und Onlineabos, um auch weiterhin Nachrichten und Analysen zu veröffentlichen, die anderswo nicht auftauchen.

Dein Abo zählt!

Weitere Aboangebote für Sie: www.jungewelt.de/abo.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

50,70 Euro/Monat Soli: 64,70 €, ermäßigt: 33,70 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

25,70 Euro/Monat Soli: 36,70 €, ermäßigt: 16,70 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

50,70 Euro/Monat Soli: 64,70 €, ermäßigt: 33,70 €