3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Februar 2023, Nr. 28
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
23.02.2022 / Schwerpunkt / Seite 3

Der abgewürgte Aufstand

Wie die »Volksrepubliken« entstanden, und was aus ihnen geworden ist

Reinhard Lauterbach

Die Abtrennung von Teilen der ostukrainischen Verwaltungsbezirke (oblasti) Donezk und Lugansk war eher eine spontane und von Zufällen abhängige Entwicklung; anders als im Fall der Krim, wo die vorherige Existenz eines dann im März 2014 realisierten Planes auf russischer Seite sehr wahrscheinlich ist. Der Donbass war in der »alten« Ukraine eine der Hochburgen der »Partei der Regionen« von Wiktor Janukowitsch. Nach dessen Flucht am 21. Februar herrschte zunächst einmal Orientierungslosigkeit. Es gab einzelne Demonstrationen gegen – und in kleinerem Maße auch für – den Kiewer Staatsstreich, aber zu Besetzungen von Amtsgebäuden kam es erst ab dem April 2014, also nachdem die »Krim-Operation« abgeschlossen war. Den Besetzern kam zugute, dass das lokale Verwaltungspersonal auch von der »Partei der Regionen« gestellt war, die nicht wusste, was sie von den neuen Kiewer Machthabern zu erwarten hatte. So wurden viele Polizei- und Geheimdienstgebäude samt dem Inhalt...

Artikel-Länge: 7472 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €