Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
21.02.2022 / Kapital & Arbeit / Seite 8

»Gewerkschaften sind im Wachstumsmodell gefangen«

Wie passen Umweltschutz und Interessen der Arbeiter zusammen? Handbuch diskutiert Antworten. Gespräch mit Nora Räthzel

Gabriel Kuhn

Sie sind Mitherausgeberin eines 900seitigen »Handbook of Environmental Labor Studies«. Wie lässt sich das ins Deutsche übersetzen?

Das habe ich mich auch schon oft gefragt. Mit »umweltspezifischen Arbeitsstudien« kann im deutschsprachigen Raum niemand was anfangen. Am nächsten kommt man dem englischen Titel, wenn man sagt: »Handbuch zu Ökologie und Arbeit«.

Worum geht es in dem Buch?

Es geht darum, einen möglichst vielfältigen Einblick in den Zusammenhang von Arbeit und Ökologie zu gewinnen. In welcher Weise sind Arbeiter von der Umweltkrise betroffen? Wo gibt es Widerstand? In der Wissenschaft gibt es eine seltsame Arbeitsteilung: Die Arbeitssoziologie kümmert sich kaum um die Frage der Natur, während die Umweltwissenschaft die Arbeiter unberücksichtigt lässt. Wir wollten, dass in unserem Buch verschiedene Strömungen in einen Diskussionsprozess treten.

Die Autoren kommen aus der ganzen Welt. Wie konnten Sie die Leute für ihre Beiträge gewinnen?

Wir arbeiten s...

Artikel-Länge: 3836 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €