Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 2. / 3. Juli 2022, Nr. 151
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
17.02.2022 / Ausland / Seite 6

Mit aller Härte

Destabilisierungsversuche: Venezolanische Streitkräfte wehren mehrere Angriffe von kolumbianischen Banden ab

Volker Hermsdorf

Spezialeinheiten der venezolanischen Streitkräfte haben angekündigt, weiter mit aller Härte gegen aus Kolumbien eingesickerte bewaffnete Banden vorzugehen. Die Fuerza Armada Nacional Bolivariana (FANB) wolle die als »Tancol« (Abkürzung für »kolumbianische bewaffnete Terroristen und Drogenhändler«) bezeichneten Gruppen, die den Bundesstaat Apure zu destabilisieren versuchten, endgültig vertreiben, kündigte Verteidigungsminister Vladimir Padrino López am Dienstag (Ortszeit) an. Die Tageszeitung Correo del Orinoco hatte bereits am Wochenende den Befehlshaber der FANB-Einsätze, Domingo Hernández Lárez, zitiert, der vor einer »stillen Invasion der Narcoterroristen« aus dem Nachbarland warnte. Die Täter würden vom kolumbianischen Departamento Arauca aus auf der Drogenhandelsroute eindringen. Sie suchten neue Absatzmärkte und richteten dabei »Tod und Verwüstung« an.

Als Beleg verwies Hernández Lárez darauf, dass FANB-Bombenräumer in Apure bereits mehr als 900 Spr...

Artikel-Länge: 3925 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €